Öffnungszeiten

 

Unser Büro Altenberger Hof ist für Sie da:

Monntag: 12:00 – 17:30
Dienstag: 09:00 – 18:00
Mittwoch: 09:00 – 17:30
Donnerstag: 09:00 - 17:00
Freitag: 09:00 – 13:00  

Unser Büro Turmstraße ist für Sie da:

Montag 12:00 bis 16:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag

10:00 bis 14:30 Uhr

Freitags geschlossen!

Adresse

Bürgerzentrum Nippes - Altenberger Hof

Mauenheimerstr. 92, 50733 Köln

info@buergerzentrum-nippes.de

Tel: 0221-9765870

Bürgerzentrum Nippes - Turmstraße
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
r.fischer@buergerzentrum-nippes.de
Tel.: 0221- 168 6790
  • Facebook Social Icon

© 2017 Zug um Zug e.V. 

"Kabarett in Nippes" Hier geht es zu den Künstlern der aktuellen Staffel.

Damit Sie keine Veranstaltung verpassen gibt es unsere Kabarettstaffel auch im Abo.

KulturCafé - Old Time Serenaders Jazzband

26 Feb 2019

16.00 Uhr (Einlass 14.00 Uhr)

Das Repertoire der Old Time Serenaders Jazzband spannt einen musikalischen Bogen vom fetzigen Old Time Jazz aus dem guten alten New Orleans Anfang des vorigen Jahrhunderts, über bluesige Balladen und Gospel bis hin zu den Klassikern der goldenen Swing Ära. Dabei kommen eigene Elemente – in traditionelle Themen eingebaut und in musikalischer und instrumentaler Professionalität präsentiert – nicht zu kurz.

Mit ihrem typischen Sound und viel Herz bringt die Band ihr Publikum in Stimmung und sorgt für beste  Unterhaltung.

Eintritt frei!

KulturCafé - Blues 66

04 Mar 2020

16.00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr)

Das Acoustic Duo "Blues 66" spielt geschmeidigen Blues, der in Finger, Füsse und Herz geht. Wolf Guitar und Howling Sven lassen den Blues Train starten und nehmen ihre Zuhörer mit auf die Reise. Vom Mississippi Delta über New Orleans und Hamburg kommen sie zu verschiedenen Anlässen an unterschiedlichsten Orten vorbei. Unterwegs spielt das Acoustic Duo Rhythm & Blues vom Feinsten. Es gibt Ur-Blues, an dem auch Muddy Waters, John Mayall und Eric Clapton & co. ihre Freude hätten. Gitarre, zweimal Gesang, Bluesharp und Saxophon vermitteln die Bluesstimmung, die glücklich macht und den Alltagsstress vergessen lässt.

 

Eintritt frei

Philharmonie Veedel Mini - Das Schleichhörnchen und der Drumpfmumpf Wozu es gut ist, wenn man einen Schatz verliert

05 Mar 2020

11.00 Uhr (Einlass jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn)

Das Schleichhörnchen hat einen Schatz vergraben. Aber jetzt ist er futsch und weg, nirgends zu finden. Der Drumpfmumpf muss ihn gestohlen haben! Das Schleichhörnchen beschließt, den Bösewicht zu suchen und seinen Schatz zurückzufordern. Unterwegs trifft es den Kontrabären, einen vielsaitigen Esel, die Biene Violine und die winziggroße Sängerin Rosa Kehlchen. Eigentlich wollte keiner von ihnen jemals mit dem Drumpfmumpf zu tun haben. Doch zusammen trauen sie sich und begleiten das Schleichhörnchen… »Das Schleichhörnchen und der Drumpfmumpf« ist eine Geschichte von Mut und Freundschaft, nach alten Märchen im neuen Gewand, zauberhaft erzählt und mit Schmackes zum Klingen gebracht.

 

Empfohlen für Kinder ab 2 bis ins Vorschulalter.

Das Konzert dauert ca. eine Stunde. Keine Pause.

Für begleitende ErzieherInnen ist der Eintritt frei.

Philharmonie Veedel Mini - Das Schleichhörnchen und der Drumpfmumpf Wozu es gut ist, wenn man einen Schatz verliert

05 Mar 2020

16.00 Uhr (Einlass jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn)

Das Schleichhörnchen hat einen Schatz vergraben. Aber jetzt ist er futsch und weg, nirgends zu finden. Der Drumpfmumpf muss ihn gestohlen haben! Das Schleichhörnchen beschließt, den Bösewicht zu suchen und seinen Schatz zurückzufordern. Unterwegs trifft es den Kontrabären, einen vielsaitigen Esel, die Biene Violine und die winziggroße Sängerin Rosa Kehlchen. Eigentlich wollte keiner von ihnen jemals mit dem Drumpfmumpf zu tun haben. Doch zusammen trauen sie sich und begleiten das Schleichhörnchen… »Das Schleichhörnchen und der Drumpfmumpf« ist eine Geschichte von Mut und Freundschaft, nach alten Märchen im neuen Gewand, zauberhaft erzählt und mit Schmackes zum Klingen gebracht.

 

Empfohlen für Kinder ab 2 bis ins Vorschulalter.

Das Konzert dauert ca. eine Stunde. Keine Pause.

Für begleitende ErzieherInnen ist der Eintritt frei.

Escht Kabarett- Ehrenfeld meets Nippes auf dem Grill!

05 Mar 2020

20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

Escht Kabarett – Ungleiches, integratives, absurdes Kabarett mit drei verschiedenen Künstlern.

Durch das Programm führt der Bühnenköbes CHRISTIAN BECHMANN.

Eintritt: 5 Euro

Kartenreservierung: (0221) 97 65 87-50 oder info@buergerzentrum-nippes.de

SingMit!

10 Mar 2020

Singen macht glücklich – gemeinsam singen macht glücklicher!
Deshalb singen wir mit Marie!
Marie ist eine waschechte Vollblut-Künstlerin: Geboren wurde sie in Ndikinimeki/Kamerun, Wurzeln geschlagen hat sie in Köln. Und damit bewegt sich ihr Repertoire über viele Genres und Sprachen.
Ob Abba oder ZZ-Top, Kölsches Liedgut oder französischer Chanson – alles ist drin, wenn Marie die Bühne betritt und zum Mitsingen einlädt.
Die Texte werden mit dem Beamer auf eine Leinwand übertragen.

 

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: € 11,- incl. Gebühr und Fahrticket

Kabarett - Moritz Netenjakob, Hülya Dogan-Netenjakob, Serhat Dogan & Markus Barth "Zuckerfest für Diabetiker" ​

11 Mar 2020

20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

Eine Einführung in deutsch-türkische Problemzonen

„Das Problem ist: wenn man heute ein deutsch-türkisches Programm macht, erwarten die Leute, dass man zwei Stunden über Erdogan und Merkel redet und die politischen Verhältnisse ziseliert. Und wissen Sie was? Genau das machen wir nicht. Wir sind fest überzeugt, dass das deutsch-türkische Verhältnis mehr ist, als das Verhältnis zwischen zwei Regierungen. Und wir sind wild entschlossen: wir lassen uns von Erdogan nicht unser Programm diktieren.“

Kein Zweifel: Die Stimmung zwischen Ankara und Berlin war schon mal besser. Höchste Zeit für Humor! Dass Satire nicht beleidigend sein muss, sondern die Kulturen auch verbinden kann, beweist das deutsch-türkische Ensemble in einer saukomischen Mischung aus Stand-ups, Sketchen und Musik.

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: VVK 21,00 Euro AK: 22,00 Euro

KulturCafé Quetsch & Flitsch “Ne Püngel Krätzjer!”

18 Mar 2020

16.00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr)

Das "Krätzje" ist die urigste Form des Kölschen Liedes. "Quetsch & Flitsch" greifen diesen Urstoff auf, pflegen ihn in seiner traditionell überlieferten Form und hauchen ihm neues Leben ein. Walter Oepens gewohnt originelle, freche und kritische Texte, dazu Wolfgang Seyfferts filigranes Mandolinenspiel und seine bei SakkoKolonia erprobte Komik ergeben einen erfrischenden und die Lachmuskeln strapazierenden Vortrag. Nicht umsonst kommen die beiden aus dem Kölner Hänneschen-Theater: Oepen als früherer Darsteller des „Schäl“ und Seyffert als Mitglied der Hänneschen-Band. Umwerfend komisch ist auch die Umsetzung aktueller Hits auf die Mini-Besetzung Quetsch und Flitsch, wenn z.B. der "Englishman in New York" zum "Kölsche en Düsseldorf" wird.

Eintritt frei

KulturCafé - New Orleans Heartbreakers

25 Mar 2020

Es gibt viele Phantasien, Wahrnehmungen und Realitäten von New Orleans. Die Band kennt New Orleans als eine musikalisch außergewöhnlich vielfältige und lebendige Stadt und setzt diese Vorgaben in ihrer Musik um. So ist eine scharfe Mischung verschiedener Stilelmente entstanden, bei der der New Orleans R&B mit seinen funky beats, heißen Rhythmen und mitreißenden Soli die zentrale Rolle spielt. Die Band spielt einfach das, was ihr gefällt. Und dies tut sie mit Herz, konzentriert und mitreißend. Dafür stehen natürlich auch die Musiker der Band mit langjährigen und auch sehr unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen. Die Band ist auf internationalen Festivals im europäischen Ausland und in New Orleans vertreten. Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit, ihre Musik zu hören und hautnah zu erleben! Machen Sie sich ein Stück Lebensgefühl aus New Orleans oder "The Big Easy", wie die Stadt auch heißt, zu eigen!

Eintritt frei

OHRENschmausen Gemeinsam Musizieren für Zwerge von drei Wochen bis drei Jahre

31 Mar 2020

16.00 Uhr

Musik als Spiel "Grün, grün, grün, Pippi Langstrumpf" & Artverwandtes, für die Riesen Bob Marley, Tom Waits, Oasis!

5 Euro werden pro Erwachsenen per Hut gesammelt

KulturCafé Edition Nr. 5

01 Apr 2020

Eine Band, deren Mitglieder sich in ihrer Jugend von Dixieland und Swing hat mitreißen und inspirieren lassen, verhilft nun mit altbekannten Titeln zu einem neuem Swing-Feeling. Da bleibt kein Fuß still, Wippen und Schnippen mit den Fingern zu den Titeln ist garantiert.  Spielfreude pur! Piano: Andreas Wiedemann, Bass: Gerd Johannes, Schlagzeug: Wilfried Dröse, Gitarre:    Werner Lukanek, Saxophon:     Rainer Brugmüller, Gesang: Michael Althausen. Freuen Sie sich auf einen be“swingten“ Nachmittag.
Eintritt frei!

KulturCafé Dom Town Seven – Back to the roots

15 Apr 2020

16.00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr)


Die alte DOM TOWN SIX + 1 prägte seit Beginn der 1960er Jahre mehr als 20 Jahre die Kölner Jazzszene mit.  DOM TOWN SIX +1 sind heute sieben bekannte Musiker der Kölner Jazzszene, die sich, seit 2016, in neuer Formation wieder der Idee verschrieben haben, seltener aufgeführten, interessanten Jazztiteln, den verdienten Glanz zu verleihen. Die Musiker präsentieren eine besondere Auswahl aus den Stilrichtungen Blues, New Orleans, Dixieland und Swing in der Tradition englischer Jazzgrößen wie Chris Barber, Mr. Acker Bilk und Kenny Ball.

Eintritt frei!
 

Kabarett - Thomas Reis "Das Deutsche Reicht"

22 Apr 2020

20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

Thomas Reis ist der Ansicht: „Das Deutsche reicht!“, aber das Osmanische auch. Österreicht ihm schon lang – und das Amerikanische erst recht. America, China, Russia, Luxemburg first. Die Renaissance der Zäune, Bretter, Bretter, Bretter und hinter 1.000 Stäben keine Welt. Der Globus in den feisten Griffeln nationaler Klammeraffen und patriachaler Flintenweiber. Wie blau kann der blaue Planet noch werden? Neue Pisa-Studie beweist: Der Turm ist gerade. Die Welt ist schief. Völker überhören die Signale und begeben sich kollektiv in den Volksrausch, die panische Flucht ins Banale, ins Nationale.

„Das Deutsche reicht!“ ist grenzenloser Spaß, da gibt es keine Obergrenze für schwarzen Humor. Selbst Zoten und Kalauer haben ein Recht auf Asyl. Da wird kein Lacher abgeschoben, nein, selbst der hemmungsloseste Schenkelklopfer hat unbefristetes Bleiberecht, solange er sich nur auf die eigenen Schenkel klopft. Wem es da draußen zu blöd wird: Thomas Reis ist jeder Flüchtling willkommen, gerne auch mit der ganzen Familie. Wo Wahn zu Sinn wird, wird Witz zur Pflicht. Thomas Reis wünscht Ihnen: Gute Unterhaltung.

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: VVK 21,00 Euro AK: 22,00 Euro

PhilharmonieVeedel Baby Turbulenzen in Venedig

23 Apr 2020

15.00 Uhr (Einlass 14.30 Uhr)

Concerto Köln. Venedig muss ein besonders gutes Klima für Komponisten bieten, denn nicht nur die venezianischen Meister gehörten immer zu den vielbeachteten Musikern ihrer Zeit, sondern über die Jahrhunderte hinweg zog es auch viele Komponisten aus ganz Europa nach Venedig, um dort in die Lehre zu gehen.Dass die Stadt in der Lagune besonders stark den Launen des Meeres ausgesetzt ist, trug sicherlich zur Inspiration bei. Daher dreht sich im Venedig-Konzert von Concerto Köln alles um Wind, Sturm und Meer. Aber es werden nicht nur die peitschenden Stürme auf dem offenen Meer musikalisches Thema, sondern auch die Stürme des Herzens, die sich manchmal ebenso schwer beruhigen lassen…Empfohlen für Kinder von 0 bis 2 Jahren. Das Konzert dauert ca. 45 Minuten. Für ausreichend Kinderwagenstellplatz und Wickeltisch ist gesorgt. Tickets erhalten Sie bei Kölnticket, der Tickethotline KölnMusik Ticket: 0221 204 08 204, https://tickets.koelner-philharmonie.de/ oder per E-Mail: karten@koelnmusik.de

Dr. BRUMM und seine tollkühnen Abenteuer

28 Apr 2020

16.30 Uhr (Einlass 16.00 Uhr)

Dr. Brumm macht samstags das, was er jeden Samstag macht, nämlich Fußball schauen und sonntags, was er jeden Sonntag macht, nämlich Honig essen und wie jeden Montag, mit Pottwal zum Baden gehen.
Aber meistens kommt es bei Dr. Brumm anders als geplant. 
Was passiert, wenn die Fußballspieler plötzlich nicht mehr im Fernseher sind? Wo sind sie nur hin? Dr. Brumm verfolgt die Spur vom Fernseher, über das Stromkabel, durch die Wand, bis hin zu einem seltsamen Dingsbums. Die Bieber sagen, dass es ohne dieses Ding kein Fußball im Fernsehen gibt. Dr. Brumm versteht das nicht... Als Dr. Brumm endlich wieder Zuhause angekommen ist, steht schon das nächste Abenteuer an. Im Gemüsebeet buddelt Brumm den Knochen eines Megasaurus aus. Und wo ein Knochen ist, muss noch mehr sein.

Zusatzveranstaltung für Kindergärten: 10:30 Uhr, Eintritt 5,- €, begleitende Erzieher sind kostenfrei. 

KulturCafé Die netten Koketten

29 Apr 2020

16.00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr)

Geben Sie acht…Alles andere wäre riskant!
Die zwei Koketten Charlotte Welling und Valerie Barth sehen zwar nett aus, sind aber mitunter gemeingefährlich.
Tauchen Sie ein in die spannende Welt des deutschen Chansons – ob aus Kabarett, Revue oder Tonfilm. Die Koketten zeigen was schon in den 20ern berührte und bis heute an Aktualität nicht verloren hat. Im Zentrum stehen tiefgründige, außergewöhnliche und nicht immer ungefährliche Frauen. Wer sich von folgenden Themen angesprochen fühlt, sollte das Programm auf keinen Fall verpassen: MORD, SUFF, EIFERSUCHT, DIEBSTAHL(…).
Aber keine Sorge: Auf für aufrichtige Romantiker und Gück-Suchende ist definitiv etwas dabei!
Eintritt frei!

 

KulturCafé „ICH SAGE, WAT ICH MEINE, JON ICH OCH DODRAN KAPOTT" Lieder von TRUDE HERR u.a.

06 May 2020

16.00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr)

... "Ich sage, wat ich meine" ... So hieß die Schallplattenveröffentlichung aus dem Jahr 1987 in der Trude Herr so manche Lebensweisheit in einen kölschen Reim verpackte und so haben viele die kölsche Theaterschauspielerin auch in Erinnerung. Wir präsentieren ihre Lieder aus diesem Album und aus den frühen 60 er Jahren. Von Schokolade, die sie nicht wollte bis zur Stadt, der sie den Rücken kehrte, vom Brautjammer bis zum Zeiger an der Uhr interpretieren Johanna Otten am Klavier und Georg Nolden mit Moderation und Gesang mal einfühlsam, mal grotesk, mal laut und mal leise Trude Herrs schönste Lieder. Sie wird durch seine Darstellung wieder etwas lebendig auf der Bühne im Altenberger Hof.
Eintritt frei!

 

SingMit!

12 May 2020

Singen macht glücklich – gemeinsam singen macht glücklicher!
Deshalb singen wir mit Marie!
Marie ist eine waschechte Vollblut-Künstlerin: Geboren wurde sie in Ndikinimeki/Kamerun, Wurzeln geschlagen hat sie in Köln. Und damit bewegt sich ihr Repertoire über viele Genres und Sprachen.
Ob Abba oder ZZ-Top, Kölsches Liedgut oder französischer Chanson – alles ist drin, wenn Marie die Bühne betritt und zum Mitsingen einlädt.
Die Texte werden mit dem Beamer auf eine Leinwand übertragen.

 

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: € 11,- incl. Gebühr und Fahrticket

3. Veedelsfest – Wir machen Nachbarschaft lebendig

14 May 2020

16:00 Uhr

Am 15.05.2020 öffnen sich von 16 bis 20:30 Uhr wieder die Tore des Bürgerzentrums-Altenberger Hof für ein Nachbarschaftsfest. 

Mitmachaktionen für Groß und Klein, z. B. die beliebte Tauschbörse. 
Und natürlich wieder ein Buffet auf Spendenbasis. Die Organisatoren sind neben der Willkommensinitiative Nippes, die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Nippes, das Projekt “StartUp“ des SKF, das Bürgerzentrum Nippes, der interkulturelle Dienst der Stadt Köln und viele weitere Initiativen und Einrichtungen. 

Der Eintritt ist frei!
 

Kabarett - Kai Magnus Sting "Sonst noch was?"

27 May 2020

20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten

Auch in seinem neuesten Programm macht Kai Magnus Sting seinem Unmut nach allen Regeln der Wortkunst Luft. Er versteht die Welt nicht mehr. Im Umkehrschluss bedeutet dies: die Welt versteht Herrn Sting auch nicht mehr. Sonst noch was? Immer auf die Lachmuskeln seines Publikums zielend verzweifelt er meisterlich an den komischen Dingen, den großen Kleinigkeiten und anderen Dingen seines absurden Alltags.

Der 1978 in Duisburg geborene Kabarettist und Autor Kai Magnus Sting tritt seit über 20 Jahren regelmäßig auf den Bühnen der deutschsprachigen Länder auf. In seinen Soloprogrammen übergießt er mit einem ungeheuren Redeschwall jeden und alles mit Spott und schnellt in wahnwitzigem Tempo von einer Begebenheit zum nächsten Skandal: brillant, bissig und messerscharf.

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: VVK 21,00 Euro AK: 22,00 Euro

Escht Kabarett- Ehrenfeld meets Nippes auf dem Grill!

28 May 2020

20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

Escht Kabarett – Ungleiches, integratives, absurdes Kabarett mit drei verschiedenen Künstlern.

Durch das Programm führt der Bühnenköbes CHRISTIAN BECHMANN.

Eintritt: 5 Euro

Kartenreservierung: (0221) 97 65 87-50 oder info@buergerzentrum-nippes.de

SingMit!

25 Aug 2020

Singen macht glücklich – gemeinsam singen macht glücklicher!
Deshalb singen wir mit Marie!
Marie ist eine waschechte Vollblut-Künstlerin: Geboren wurde sie in Ndikinimeki/Kamerun, Wurzeln geschlagen hat sie in Köln. Und damit bewegt sich ihr Repertoire über viele Genres und Sprachen.
Ob Abba oder ZZ-Top, Kölsches Liedgut oder französischer Chanson – alles ist drin, wenn Marie die Bühne betritt und zum Mitsingen einlädt.
Die Texte werden mit dem Beamer auf eine Leinwand übertragen.

 

Altenberger Hof: Scheune

Eintritt: € 11,- incl. Gebühr und Fahrticket

10 Jahre Escht Kabarett- Ehrenfeld meets Nippes auf dem Grill!

22 Oct 2020

19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)

Escht Kabarett – Ungleiches, integratives, absurdes Kabarett mit drei verschiedenen Künstlern.

Durch das Programm führt der Bühnenköbes CHRISTIAN BECHMANN.

Eintritt: 10 Euro

Kartenreservierung: (0221) 97 65 87-50 oder info@buergerzentrum-nippes.de

Please reload