Öffnungszeiten

 

Unser Büro Altenberger Hof ist für Sie da:

Monntag: 12:00 – 17:30
Dienstag: 09:00 – 18:00
Mittwoch: 09:00 – 17:30
Donnerstag: 09:00 - 17:00
Freitag: 09:00 – 13:00  

Unser Büro Turmstraße ist für Sie da:

Montag 12:00 bis 16:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag

10:00 bis 14:30 Uhr

Freitags geschlossen!

Adresse

Bürgerzentrum Nippes - Altenberger Hof

Mauenheimerstr. 92, 50733 Köln

info@buergerzentrum-nippes.de

Tel: 0221-9765870

Bürgerzentrum Nippes - Turmstraße
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
r.fischer@buergerzentrum-nippes.de
Tel.: 0221- 168 6790
  • Facebook Social Icon

© 2017 Zug um Zug e.V. 

Kabarett in Nippes... 

… immer wieder eine Garantie für beste Unterhaltung!

Damit Sie keine Veranstaltung verpassen gibt es unsere Kabarettstaffel im Abo.

Das große Abo: Acht mal beste Unterhaltung 155 €

Das kleine Abo 2017 oder 2018: Vier mal beste Unterhaltung für 80 €

In der aktuellen Staffel erwarten Sie:

14. Dezember

Jens Neutag: Mit Volldampf

MIT VOLLDAMPF ist Hochleistungskabarett ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Eine messerscharfe Gegenwartsanalyse mit komödiantischen Mitteln, kurzum: Satire am Puls der Zeit. Pointiert, entlarvend, aber vor allem mit allerhöchstem Unterhaltungsfaktor. Karten

07. September

Robert Griess: Hauptsache, es knallt! 

Griess' einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Herr Stapper auf Hartz IV - Lebensmotto: "Hauptsache, es knallt!" - ist ebenso wieder dabei wie neue Charaktere. Griess liefert echtes Triple A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren.

Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant. Karten

16. November

Jockel Tschiersch: Klassenclown mit 60 oder:

Dschihad happens"

Nach ‚Pubertät mit 50’ kommt Jockel Tschiersch wieder mit einer schön durchgeknallten Story auf die Bühne.

Er spielt selbstredend alle Figuren selbst: er erzählt, quasselt, rezitiert, schimpft, säuselt, schmachtet und liest sich quer durch die Welt der Gefühle. Das verspricht verbale Unterhaltung vom Feinsten, als hätte es auf Bühnen nie etwas anderes gegeben als Monologe in die Jahre gekommener Klassenclowns. Karten

Alle Kabarettveranstaltungen im Überblick? Laden Sie sich hier unseren Kabarettkalender runter.

12. Oktober

Philip Simon: ANARCHOPHOBIE

Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist seziert einmal mehr mit großer Spielfreude seine eigenen Gedanken mit dem Skalpell und stellt fest: Die einzigen Visionen, die er noch hat, sind medikamentös bedingt. Ein gefühlvoller und pointierter Hobbyphilosoph auf der Höhe der Zeit und auf der Suche nach einer Antwort, zu der er selbst nicht mal die Frage kennt. Nur eins ist klar: Yoga ist keine Lösung, Bio macht auch dick und „alternativlos“ bringt 21 Punkte beim Scrabble. Karten

18. Januar

Matthias Deutschmann: wie sagen wir´s dem Volk 

„Wie sagen wir’s dem Volk?“ ist ein Programm über die öffentliche Meinung und ihre tägliche Herstellung. Ein Abend über Desinformation,  Geheimdienste, Staatskabarett,  Verschwörungstheorien und eine Kanzlerin die alles verwaltet und nichts entfaltet. Bevor Sie sich in die politikfreie Komfortzone der Republik verdrücken, sollten Sie sich Opus Dreizehn von Matthias Deutschmann ansehen. Karten

08. März

Patrizia Moresco: die Hölle des positiven Denkens

Gegen Patrizia Moresco ist ein Bengalisches Feuerwerk eine Knallerbse. Die Italienerin, mit schwäbischen Wurzeln, hat eine spitze Zunge, sie kennt keine Tabus, bleibt aber immer charmant und überzeugt mit scharfsinnigen Beobachtungen und erfreulicher Authentizität. Karten

AUSVERKAUFT

07. Juni

Sebastian Pufpaff: Auf Anfang

Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit? Karten

19. April

Thomas Schreckenberger: Ene, mene, muh- wem traust du?

Thomas Schreckenberger bringt Licht ins Dunkel auf der verzweifelten Suche nach irgendjemandem, dem man noch trauen kann. Begleitet wird er von den üblen Verdächtigen aus Politik und Gesellschaft, die er als treffsichere Parodien erscheinen lässt und bei denen man sich fragt, ob sie eher Hilfe oder Hindernis sind. Karten 

Lust auf mehr Kultur in Nippes? Hier geht es zu unseren Veranstaltungen in den nächsten Monaten.